Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Das Ende des Konsums?

Das GDI Gottlieb Duttweiler Institute zeigt in einer spannenden Studie die Entwicklung auf, die (etwas provokativ ausgedrückt) zum Ende des Konsums führen kann und wo wir uns heute bereits darin befinden.
Produkte wie wir sie heute kennen, werden in naher Zukunft nicht mehr alleine physisch verfügbar sein, so die Prognose, sondern sie werden immer enger mit mentalen und digitalen Komponenten verflochten sein. So eng, dass neue Realitäten und Welten entstehen.
Bereits 1994 habe Bill Gates der Bankenwelt prophezeit, „Banking is necessary. Banks are not.“ Gates hatte die heutige Entwicklung schon vorausgesehen.
Das Zeitalter der Transformationsphase hat bereits begonnen, vieles geschieht jetzt bereits schleichend im Hintergrund und bereitet sich auf den grossen Coup vor, bis ein Unternehmen dieses Marktfähig umsetzt und ganze Branchen durchschüttelt, dann ist es plötzlich da, unumkehrbar disruptiv.
Am Beispiel der Fotografie lässt sich die Entwicklung wunderbar veranschaulichen. In den 1990…

Aktuelle Posts

Revolution durch iPad-Kassen?

aus dem SAVIVA-BLOG - DIE ZUKUNFT DER KASSENSYSTEME -

GASTRONOMIE DIGITAL

Über sieben Brücken muss ein Gastronom gehen

So unterhalten Sie Kinder und lassen die "kleinen" Könige werden

40 wertvolle online Tools für Schweizer Gastronomen und deren Marketing

Technologie-Nachhilfe für Gastronomen